con::nect

Der con::cube ein kompaktes und vielseitiges Bediengerät für die Datenverwaltung und Steuerung von Messstationen. Die neueste Prozessortechnologie und Schnittstellen zu SCADA oder anderen Datenbanksystemen machen aus dem con::cube in Kombination mit moni::tool das ideale Werkzeug für das Management von Messstationen

Die umfangreichen Schnittstellen (z.B. auch SDI12 ) für nahezu jeden Sensor oder andere analoge oder digitale Inputs/Outputs ermöglichen umfangreiche Monitoring-, Datenverarbeitungs- und Datenmanagementfunktionen. Auf Grund seines geringen Energieverbrauchs ist es möglich den con::cube an abgelegenen Orten über Solarpanele zu betreiben

  • Neueste Generation der s::can Bediengeräte
  • Leistungsstarker, energieeffizienter Industrie-PC, basierend auf der neuesten Intel Atom Technologie mit 4 GB onboard Speicher
  • Farbiges 7“ Breitbild-Display mit Touchscreen
  • Einfache Bedienung dank intuitiver grafischer Benutzeroberfläche und Drag&Drop Funktionen auf vielen Ebenen
  • Plug&Play Betrieb von 4 s::can Messgeräten in der Standardvariante, Erweiterung auf eine unbegrenzte Anzahl von Messgeräten möglich. Unterstützt die Ansteuerung von 2 externen Reinigungsventilen
  • Betrieb mit einen Energieverbrauch von unter 3 Watt (bei 15 Minuten Messintervall) für die Verwendung mit Solarpanelen
  • Netzwerkanschluss weltweit möglich dank Quad-Band-WCDMA und Dual-Band EV-DO Konnektivität
  • Integrierter WIFI Anschluss für Fernsteuerung und Datentransfer
  • Highspeed 100 Mb/s Ethernet Schnittstelle für die Integration in größere Netzwerke
  • Einfacher Datentransfer via USB-Stick
  • Prozessschnittstelle zu SCADA über Relaisausgänge, 4-20 mA, SDI-12, Modbus RTU/TCP und Profibus DP
  • Integration von Messgeräten anderer Hersteller über 4-20 mA Anschlüsse, SDI-12 und Modbus RTU/TCP
  • Einfach erweiterbar über zusätzliche analoge und digitale Ein-/Ausgänge; 8 Erweiterungssteckplätze vorhanden
  • moni::tool Software vorinstalliert, zusätzliche Softwarepakete optional (z.B. Datenvalidation oder Ereigniserkennung)
  • Anzeige von Konzentrationswerten, Historien, optischen Spektren und Ereignissen
  • Unkomplizierte Konfiguration, Kalibration und Administration von kompletten s::can Monitoringstationen und -netzwerken
none

Dateien