pH::lyser

pH::lyser eco misst pH-Wert & Temperatur
pH::lyser pro: hoher Temperaturbereich

  • s::can plug & measure
  • Messprinzip: einzigartige, kombinierte, nicht-poröse Referenzelektrode (keine Salzbrücke)
  • Multiparametersensor
  • Ideal für Oberflächenwasser, Grundwasser, Trinkwasser und Abwasser
  • Langzeitstabil und wartungsfrei im Betrieb
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Montage und Messung direkt im Medium (InSitu) oder in Durchflussarmatur
  • Bedienung via s::can Terminals & s::can Software
  • Optional: automatische Druckluftreiningung
  • Fixes Kabel oder Steckverbindung

„Wozu messen wir“

In der Kanalisation wird der pH::lyser eingesetzt, um die Einhaltung von Indirekteinleitern vorgeschriebener Grenzwerte sicherzustellen, im Zulauf der Kläranlage, um schädliche pH-Konzentrationen so früh als möglich zu erkennen. Nicht nur die korrosiven Eigenschaften von Säuren oder Basen, auch ihre hemmende oder gar toxische Wirkung auf den Belebtschlamm erfordert eine kontinuierliche Messung des pH-Wertes. Viele industrielle Abwässer müssen vor der Ableitung oder vor der eigentlichen Abwasserreinigung neutralisiert werden, üblicherweise wird die Neutralisation OnLine geregelt.

Trinkwasserversorger verwenden den pH::lyser zur kontinuierlichen Prozessüberwachung von chemischen und physikalischen Aufbereitungsschritten (z.B. Neutralisation, Fällung, Mischung von Wässern), die maßgeblich vom pH-Wert bestimmt sind. Als Komponente in Frühwarnsystemen zur Qualitätsüberwachung von Rohwasserressourcen wird der pH::lyser in Grund- und Oberflächenwässern eingesetzt.

„Wie messen wir“

Der pH::lyser ist eine Mehrparametersonde, welche die Parameter pH-Wert und Temperatur OnLine direkt im Wasser bestimmt. Der pH::lyser zieht die Temperatur OnLine zur Kompensation heran. Die differentielle Messung des pH-Wertes mit interner Salzbrücke führt zu langen Standzeiten. Bei äußeren Beschädigungen kann der vorkalibrierte Messkopf separat getauscht werden.
none